Seit Corona ist Heimarbeit so weit verbreitet wie niemals zuvor. In Zeiten der Pandemie richten viele Mitarbeiter einen eigenen Arbeitsplatz in ihrer Wohnung ein. Auch zu Hause sind jedoch die Regelungen des Arbeitsschutzgesetzes und des Arbeitszeitgesetzes zu beachten. Nur so ist ein gesundes und sicheres Arbeiten möglich. Wir geben euch eine Homeoffice Checkliste mit an die Hand.

Homeoffice Checkliste
Photo by Roberto Nickson on Unsplash

Grundvoraussetzungen der Heimarbeit

Zunächst stellt sich die Frage, ob die Tätigkeit generell für eine Arbeit im Homeoffice geeignet ist. Hierfür bieten sich beispielsweise Arbeiten an, die vom Schreibtisch aus zu erledigen sind oder Telefonate beinhalten.

Darüber hinaus erfordert Heimarbeit ein hohes Maß an Selbstorganisation. Idealerweise bietet der Arbeitgeber hierbei Unterstützung an, etwa in Form eines Seminars zum Thema Zeitmanagement. Im folgenden erklären wir, welche Punkte wichtig für ein gesundes Arbeiten von zu Hause wichtig sind. Mit der Homeoffice Checkliste ist es ein Kinderspiel für Arbeitgeber*in und Arbeitnehmer*in.

Ergonomischer Arbeitsplatz

Um gesund zu arbeiten, ist zunächst ein ausreichend dimensionierter Arbeitsplatz erforderlich. Optimal ist hier eine Fläche von 160 cm x 80 cm. Als Mindestmaß genügen 80 cm x 60 cm.

Damit eine ausreichende Erholung nach Feierabend sichergestellt ist, sind Arbeits- und Privatbereich ausreichend abzutrennen. Am besten gelingt dies mit einem separaten Arbeitszimmer.

Auch Licht ist bei der Arbeit ein wesentlicher Faktor. Der verwendete Raum benötigt Tageslicht, das idealerweise von der Seite kommt und gegebenenfalls zusätzliche Lampen.

Ein regelmäßiges Lüften fördert die Konzentration und trägt ebenfalls maßgeblich zu einem gesunden Arbeiten bei.

Mobiliar

Auch die richtigen Büromöbel sind entscheidend für die Gesundheit. Ideal ist hier ein Bürodrehstuhl mit fünf Rollen, um ein Umkippen zu vermeiden. Eine verstellbare Rückenlehne sowie höhenverstellbare Armlehnen und eine anpassbare Sitzfläche sind ebenfalls überaus wichtig. Für eine optimale Ergonomie ist zudem ein höhenverstellbarer Schreibtisch erforderlich.

Sitzposition

Mit einer korrekten Sitzposition lassen sich auf Dauer Verspannungen und andere Leiden effektiv vermeiden. Erfolgt die Arbeit am PC, ist der Blick auf den Bildschirm idealerweise leicht nach unten geneigt. Die Höhe des Schreibtischs ist optimal eingestellt, wenn die Oberarme beim Auflegen einen rechten Winkel bilden. Eine perfekte Sitzhöhe zeichnet sich dadurch aus, dass sich Ober- und Unterschenkel beim Sitzen in einem Winkel von neunzig Grad befinden.

Die richtigen Arbeitsmittel

Bei einem PC-Arbeitsplatz ist außerdem eine passende Hardware erforderlich. Hierzu gehört etwa ein reflexionsarmer Bildschirm mit einer Größe von mindestens 17 Zoll. Die Bedienung des PCs erfolgt idealerweise über eine Maus und eine Tastatur. Das Touchpad eines Notebooks ist auf Dauer zu anstrengend. Auch ein schneller Internetzugang ist notwendig, um eine Teamarbeit aus der Ferne zu ermöglichen.

Arbeitsorganisation

Bei der Selbstorganisation sind insbesondere regelmäßige Pausen und gesetzliche Ruhezeiten einzuhalten. Hierzu gehört beispielsweise eine Pause von mindestens dreißig Minuten nach sechs Stunden Arbeit, sowie eine Ruhezeit von elf Stunden nach der Arbeitszeit. Damit dies gewährleistet ist, ist eine strikte Trennung von Arbeit und Privatleben vorzunehmen. So sind etwa Arbeitsunterlagen außerhalb des Privatbereiches unterzubringen.

Kommunikation mit Kollegen oder dem Arbeitgeber

Um eine Isolation zu vermeiden, ist eine regelmäßige Kommunikation mit den Kollegen und dem Arbeitgeber notwendig. Falls bei der Arbeit im Homeoffice Probleme auftreten, ist außerdem sicherzustellen, dass eine Rückmeldung beim Arbeitgeber möglich ist. Nur so sind eventuelle Anpassungen durchführbar.

Homeoffice Checkliste

Im folgenden Abschnitt sind die einzelnen Voraussetzungen nochmals in einer Checkliste zusammengefasst.

  • Grundvoraussetzungen
    • Tätigkeit eignet sich für Homeoffice
    • Fähigkeit zur Selbstorganisation
  • Gestaltung des Arbeitsplatzes
    • Ausreichende Arbeitsfläche, mindestens 80 cm x 60 cm
    • Arbeits- und Privatbereich trennen
    • Genug Licht, notfalls mit künstlichen Lichtquellen
    • Arbeitszimmer regelmäßig lüften
  • Mobiliar
    • Individuell anpassbarer Bürodrehstuhl mit fünf Rollen
    • Höhenverstellbarer Schreibtisch
  • PC-Arbeitsplatz
    • Ausreichend großer LCD-Bildschirm, mindestens 17 Zoll
    • Maus und Tastatur
    • Schneller Internetzugang
  • Sitzposition
    • Leicht nach unten gerichteter Blick auf den Bildschirm
    • Tischplatte bildet mit Oberarmen einen rechten Winkel
    • Richtige Sitzhöhe, Ober- und Unterschenkel bilden Winkel von 90°
  • Organisation
    • Regelmäßige Bewegungspausen
    • Gesetzliche Ruhepausen einhalten
    • Arbeit und Privatleben nicht vermischen
  • Kommunikation
    • Regelmäßigen Austausch mit Arbeitgeber sowie Kollegen sicherstellen
    • Rückmeldung beim Arbeitgeber bei Problemen und Wünschen möglich

14 TAGE KOSTENLOS TESTEN

Disclaimer:

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass unser Internet-Angebot einem unverbindlichen Informationszweck dient. Sie stellt im eigentlichen Sinne keine Rechtsberatung dar. Der Inhalt dieses Beitrages kann und soll eine individuelle und verbindliche Rechtsberatung nicht ersetzen. Aus diesem Grund sind alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Die Inhalte unserer Internetseite werden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dessen ungeachtet kann der Anbieter keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen übernehmen. Zur Lösung von konkreten Rechtsfällen möchten wir Sie bitten, unbedingt einen Rechtsanwalt zu konsultieren.