Der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens hängt davon ab, ob es ihm gelingt, hochqualifizierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Um auf diesem Gebiet einen Erfolg zu verzeichnen, setzen Unternehmen das Personalmarketing ein. Sein primäres Ziel besteht darin, sich als attraktiver Arbeitgeber gegenüber potenziellen und bestehenden Mitarbeitenden zu präsentieren. Dieser Beitrag geht näher auf das wichtige Thema Personalmarketing ein, indem es seine Besonderheiten und heutige Herausforderungen in den Fokus stellt

Personalmarketing – Mitarbeiter sind auch ein Kunden des Unternehmens

Personalmarketing Definition und Funktionen

Der Personal-Marketingbereich, der darauf abzielt, die Rekrutierung und Mitarbeiterbindung effektiv zu gestalten. Es sorgt dafür, dass einerseits ein Arbeitsplatz möglichst attraktiv erscheint und andererseits ein Arbeitgeber einen guten Ruf genießt. Daher sollte das Personalmarketing nicht einseitig betrachtet werden, denn in der Tat ist der Personalmarketing-Prozess ein umfassendes und vielseitiges Handlungsfeld.

Heutiges Personalmarketing erfüllt drei wichtige Funktionen:

  • Unterstützung der Unternehmen bei der Personalbeschaffung
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation und Arbeitsleistung
  • Stärkung der Arbeitgebermarke nach innen wie nach außen

Personalmarketing Instrumente im Überblick

Wie bereits angedeutet, ist das Personalmarketing sowohl auf Arbeitssuchende außerhalb des eigenen Unternehmens als auch auf derzeitige Mitarbeitende ausgerichtet. Daher müssen Arbeitgeber ihre Personalmarketing Maßnahmen individuell auf beide Zielgruppen zuschneiden, um sie erfolgreich anzusprechen.

Grundsätzlich unterteilt sich das Personalmarketing in:

Externes Personalmarketing

Es hat zur Aufgabe, die Arbeitgeberattraktivität nach außen zu erhöhen. Dabei gilt folgendes Prinzip: Ein Unternehmen, das als attraktiver Arbeitgeber erscheint, kann sich deutlich von der Konkurrenz am Arbeitsmarkt abheben. Dieses ist in Zeiten des Fachkräftemangels und einer hohen Arbeitsmobilität besonders groß.

Es gibt verschiedene Instrumente, die Unternehmen im Rahmen des externen Personalmarketings verwenden. Dazu gehören unter anderem

  • Social Recruiting,
  • Corporate Blog,
  • Aufbau eines Talent-Pools und
  • Präsenz auf stark besuchten Karrieremessen.

Zudem ist die Veröffentlichung von ansprechenden Stellenanzeigen auf digitalen und physischen Kanälen ein integraler Teil der externen Personalgewinnung.

Internes Personalmarketing

Es unterstützt Unternehmen dabei, ihr positives Erscheinungsbild in den Augen des eigenen Personals aufzubauen. Damit soll gewährleistet werden, dass sich Mitarbeitende langfristig an ihren Arbeitgeber gebunden fühlen und nicht zur Konkurrenz abwandern.

Um dies sicherzustellen, treffen Unternehmen verschiedene Maßnahmen, die auf Langzeit angelegt sind. Als wichtiges Beispiel dienen interne Programme zur Karriereplanung, die darauf abzielen, eine berufliche Laufbahn von Mitarbeitenden zu entwickeln. Manche Unternehmen greifen zu diversen finanziellen Leistungsanreizen. Darüber hinaus stellen flexible Arbeitszeitmodelle und attraktive Gesundheitsangebote einen starken Motivationsfaktor dar.

Warum ist das Employer Branding so wichtig?

Eine attraktive Arbeitgebermarke gewinnt stark an Bedeutung und wird voraussichtlich die Arbeitswelt von morgen prägen. Sie erfüllt eine wichtige Rolle sowohl für externes als auch internes Personalmarketing, indem sie die Stimme und das Gesicht eines Unternehmens ist.

Arbeitgeber, die als attraktiv für potenzielle und bestehende Mitarbeitende angesehen werden, genießen hohes Vertrauen und Loyalität. Dies überträgt sich auf eine höhere Leistungsbereitschaft, wahres Engagement für Unternehmensziele, weniger Kranken- und Fehltage sowie geringere Fluktuationsrate und Rekrutierungskosten.

Daher ist davon auszugehen, dass Unternehmen noch mehr in ihre Arbeitgebermarke investieren werden. Auf diese Weise können sie sich von der Konkurrenz differenzieren.

Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt

Die Arbeitswelt befindet sich in einem Wandel, der auf unterschiedliche Faktoren, darunter digitale Technologien und gesellschaftliche Veränderungen, zurückgeht. Die Bereitschaft, Herausforderungen der heutigen Arbeitswelt anzunehmen und maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, ist der unabdingbare Schritt zur erfolgreichen Personalgewinnung.

Welche konkrete Ziele Personalmarketing in einem Unternehmen erfüllt, hängt von der Personalmarketingstrategie ab. Es ist wichtig, dass sie auf die geänderten Bedürfnisse am Arbeitsmarkt eingeht und mit einer talentorientierten Unternehmenskultur im Einklang steht. Ein strategisch geplantes Employer Branding sowie zielgruppenorientierte Personalmarketing Instrumente leisten diesbezüglich einen enormen Beitrag.